Kombinierte kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlungen

Oft liegt im Erwachsenenalter neben einer Zahnfehlstellung auch eine ausgeprägte Kieferfehlstellung vor. Dies kann beispielsweise eine ausgeprägte Vor- oder Rücklage des Unterkiefers oder auch eine Asymmetrie des Gesichtsschädels sein. Dann ist es mit kieferorthopädischen Mitteln alleine nicht möglich, die Fehlstellung zufriedenstellend zu behandeln. Folglich wird neben einer festsitzenden Zahnregulierung auch eine operative Korrektur durch einen Kieferchirurgen durchgeführt, um funktionell und ästhetisch die besten Ergebnisse zu erzielen. 

Wir führen diese Behandlungen gemeinsam mit der kieferchirurgischen Abteilung der Innsbrucker Klinik durch. Über die genauen Abläufe und Kosten dieser Behandlungen informieren wir Sie gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.  

Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin, wir freuen uns auf Sie!

 

 

 


zurück